Sie sind hier:

Verbesserung für Kassenpatienten - Gesetz zu Arztterminen beschlossen

Datum:

Es ist ein Aufregerthema: Im Vergleich zu Privatversicherten warten Kassenpatienten oft wochenlang auf Arzttermine. Ein Gesetz soll das nun ändern.

«Die Reihenfolge bestimmt der Arzt.» Symbolbild
«Die Reihenfolge bestimmt der Arzt.» Symbolbild
Quelle: Michael Reichel/dpa-Zentralbild/dpa

Bessere Behandlung für Kassenpatienten: Der Bundestag hat ein Gesetz beschlossen, das gesetzlich Versicherten schnellere Termine bei Ärzten verspricht. Laut Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) soll es den Alltag für Millionen Menschen verbessern.

Demnach sollen Praxisärzte mindestens 25 statt 20 Wochenstunden für gesetzlich Versicherte anbieten. Augenärzte, Frauenärzte und Hals-Nasen-Ohren-Ärzte müssen mindestens fünf Stunden pro Woche als offene Sprechstunde ohne feste Terminvergaben haben.

Hintergründe und Details zu dem neuen Gesetz lesen Sie hier:

Blick in ein Sprechzimmer in einer Arztpraxis. Archivbild

Gesetz beschlossen -
Künftig mehr Sprechstunden für Kassenpatienten
 

Gesetzlich Versicherte sollen künftig schneller und einfacher an Arzttermine kommen. Der Bundestag verabschiedete ein Gesetz, das Ärzte verpflichtet, mehr Sprechstunden anzubieten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.