Sie sind hier:

Verbrauch in Deutschland - Mehr erneuerbare Energien

Datum:

Erneuerbare Energien machen 14 Prozent des deutschen Energieverbrauchs aus. Der Wert ist gestiegen, liegt aber noch unter den Vorgaben der Europäischen Union.

Der Anteil erneuerbarer Energien ist auf 14 Prozent gestiegen.
Der Anteil erneuerbarer Energien ist auf 14 Prozent gestiegen. Quelle: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Der Anteil der erneuerbaren Energien am deutschen Energieverbrauch ist weiter gestiegen. Im ersten Halbjahr lag er bei 14 Prozent, nach 13,32 Prozent im Vorjahreszeitraum. Das geht aus Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen hervor.

Der gesamte deutsche Energieverbrauch sank um ein Prozent. Den höchsten Anteil hatten Mineralöl mit 33,3 Prozent und Erdgas mit 25,5 Prozent. Von der EU-Vorgabe 2020 ist Deutschland noch deutlich entfernt. Sie liegt bei einem Anteil von 18 Prozent.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.