Sie sind hier:

Verbraucher müssen zahlen - Strom bleibt 2018 teuer

Datum:

An den Strompreisen ändert sich im kommenden Jahr wenig. Verbraucher werden kaum entlastet.

Im europäischen Vergleich ist der deutsche Strompreis sehr hoch.
Im europäischen Vergleich ist der deutsche Strompreis sehr hoch. Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Deutschlands Stromkunden müssen auch 2018 tief in die Tasche greifen. Obwohl die staatlichen Umlagen leicht zurückgehen und viele Konzerne 2017 etwas weniger für die Strombeschaffung im Großhandel zahlen mussten, sinkt der Preis für die Haushaltskunden zum Jahresbeginn kaum.

Verbraucherschützer kritisieren, dass Versorger Entlastungen nicht an die Endkunden weitergäben. Aktuell liegt der Preis für Haushaltskunden durchschnittlich bei 29,2 Cent pro Kilowattstunde.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.