ZDFheute

VW-"Direktvergleich" für alle

Sie sind hier:

Verbraucherschützer fordern - VW-"Direktvergleich" für alle

Datum:

Dieselskandal: Die formellen Gespräche mit VW über einen Vergleich für die Teilnehmer der Musterfeststellungsklage wurden abgebrochen. Nun schalten sich Verbraucherschützer ein.

Autos und Lkw stehen im morgendlichen Berufsverkehr. Archivbild
Autos und Lkw stehen im morgendlichen Berufsverkehr. Archivbild
Quelle: Oliver Berg/dpa

Nach dem überraschenden Ende der Vergleichsgespräche zur Diesel-Musterklage fordern Verbrauchschützer VW zur Ausweitung seines Angebots an alle Kunden auf. "Statt einige Hunderttausend könnten so Millionen betrogene Verbraucher in den Genuss von Entschädigungszahlungen kommen", schlug der Chef des Bundesverbands der Verbraucherzentralen (vzbv), Klaus Müller, vor.

Bei dem angekündigten "Direktvergleich" müsse sich der Konzern zudem an den zuletzt erzielten Stand in den Verhandlungen mit dem vzbv halten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.