Sie sind hier:

Verdacht auf Brandstiftung - Wohnhaus in Leipzig ausgebrannt

Datum:

Schlimmer Hausbrand in Leipzig: 17 Menschen wurden dabei verletzt, mindestens zwei davon schwer. Die Flammen fraßen sich vom Erdgeschoss bis unters Dach.

Das Wohnhaus in Leipzig ist komplett ausgebrannt.
Das Wohnhaus in Leipzig ist komplett ausgebrannt. Quelle: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Beim Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Leipzig sind 17 Menschen verletzt worden. Laut Polizei handelt es sich vermutlich um Brandstiftung. Das Gebäude im Stadtteil Volkmarsdorf wurde von innen völlig zerstört und war zunächst nicht mehr begehbar.

Das Feuer entstand den Angaben zufolge am späten Abend im Treppenhaus und breitete sich schnell nach oben bis zum Dach und in die Wohnungen aus. Nach Angaben der Feuerwehr wurden insgesamt 29 Bewohner aus dem Haus gebracht.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.