ZDFheute

Ermittlungen gegen 550 Soldaten

Sie sind hier:

Verdacht auf Rechtsextremismus - Ermittlungen gegen 550 Soldaten

Datum:

Laut MAD-Chef Gramm gibt es in der Bundeswehr keine Schattenarmee. Seine Behörde ermittelt laut einem Medienbericht gegen etwa 550 Soldaten wegen Rechtsextremismus-Verdachts.

Christof Gramm, Präsident des Militärischen Abschirmdienstes.
Christof Gramm, Präsident des Militärischen Abschirmdienstes.
Quelle: Michael Kappeler/dpa/Archivbild

Der deutsche Militärgeheimdienst ermittelt laut einem Medienbericht gegen rund 550 Bundeswehrsoldaten wegen des Verdachts auf Rechtsextremismus. 2019 seien 360 neue Verdachtsfälle dazugekommen, erklärte der Präsident des Militärischen Abschirmdienstes, Christof Gramm, der "Welt am Sonntag". Überführt worden seien 8 Rechtsextremisten.

Zudem habe der Geheimdienst 40 Personen mit "fehlender Verfassungstreue" identifiziert. Gramm kündigte an, 2020 erstmals einen offiziellen MAD-Tätigkeitsbericht zu veröffentlichen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.