Sie sind hier:

Verdi will mehr Druck machen - Postbank drohen Warnstreiks

Datum:

Bisher gibt es keine Einigung zwischen der Postbank und Verdi. Nun droht die Gewerkschaft mit Warnstreiks - und zwar bundesweit.

Das Schild einer Postbank-Filiale. Archivbild
Das Schild einer Postbank-Filiale. Archivbild
Quelle: Monika Skolimowska/zb/dpa

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi will vor der dritten Tarifrunde für die Beschäftigten der Postbank mit bundesweiten Warnstreiks den Druck erhöhen. Nach Warnstreiks am Donnerstag unter anderem in Nordrhein-Westfalen und Frankfurt/Main würden die Streiks in den kommenden Tagen auf ganz Deutschland ausgeweitet, teilte Verdi mit.

Die dritte Runde findet am 9. und 10. September in Königswinter statt. Bislang haben die Arbeitgeber kein Angebot vorgelegt. Verdi fordert etwa die Erhöhung der Gehälter um sieben Prozent.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.