Sie sind hier:

Verdrängung von Belegschaft - IG Metall kritisiert Leiharbeit

Datum:

Obwohl die Konjunktur in Deutschland weiterhin gut läuft, setzen viele Unternehmen Leiharbeiter ein. Dies kritisiert nun die IG Metall.

Das beleuchtete Logo der IG Metall in Stuttgart. Archivbild
Das beleuchtete Logo der IG Metall in Stuttgart. Archivbild Quelle: Marijan Murat/dpa

Trotz des Wirtschaftsbooms sind Leiharbeit und Werkverträge in deutschen Unternehmen nach Angaben der IG Metall weit verbreitet. Rund 80 Prozent der Betriebe in den Branchen, für die die Gewerkschaft zuständig ist, setzten Leiharbeiter ein oder vergäben Aufträge an Fremdfirmen. Das teilte die IG Metall in Frankfurt am Main mit.

In manchen Fällen würden so dauerhaft Arbeitsplätze in der Stammbelegschaft verdrängt. Das zeige eine bundesweite Befragung unter Betriebsräten in 3.600 Unternehmen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.