Sie sind hier:

Vereinte Nationen - Schwere Hungerkrise in Sahelzone

Datum:

Es ist der UN zufolge die schlimmste Hungerkrise seit Jahren. Millionen von Menschen haben in den Ländern der Sahelzone zu wenig zu essen.

Afrika: Sahelzone (Symbolbild)
Afrika: Sahelzone (Symbolbild)
Quelle: ap

In der Sahelzone droht laut Vereinten Nationen die schlimmste Hungerkrise seit Jahren. In Mali, Burkina Faso, Mauretanien, Senegal, dem Niger und dem Tschad haben demnach rund sechs Millionen Menschen nicht genug zu essen. Akute Mangelernährung bedrohe das Leben von 1,6 Millionen Kleinkindern, erklärte UN-Nothilfekoordinator Mark Lowcock.

Eine solche Krise habe es dort seit 2012 nicht mehr gegeben. Die Krise wurde demnach vor allem durch zu geringe Niederschläge im vergangenen Jahr ausgelöst.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.