Sie sind hier:

Verfassungsschutz-Chef warnt - Terrorsorgen durch IS-Heimkehrer

Datum:

Mit den Niederlagen des IS in Syrien und im Irak wächst die Angst vor heimkehrenden Kämpfern. Doch nicht nur sie stellen ein Risiko dar.

Hans-Georg Maaßen sieht den IS noch nicht besiegt.
Hans-Georg Maaßen sieht den IS noch nicht besiegt. Quelle: Michael Kappeler/dpa

Nach den drastischen Gebietsverlusten der Terrormiliz IS in Syrien und im Irak beobachten Verfassungsschützer mit Sorge die Rückkehr von Frauen und Kindern dortiger Kämpfer.

Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen warnte vor Kindern, die in den Schulen im IS-Gebiet "einer Gehirnwäsche unterzogen" worden seien, und vor Frauen, die durch ihr Leben im IS-Gebiet "radikalisiert" worden seien. Auch diese Kinder und Frauen könnten eine Bedrohung darstellen, sagte der Verfassungsschützer.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.