Sie sind hier:

Verfassungsschutzbericht - Mehr Rechtsextreme und Islamisten

Datum:

In Berlin wird der Verfassungsschutzbericht vorgestellt. Die Behörden zählen mehr Extremisten in Deutschland - auf allen Seiten.

Horst Seehofer und Hans-Georg Maaßen stellten den Bericht vor.
Horst Seehofer und Hans-Georg Maaßen stellten den Bericht vor. Quelle: Wolfgang Kumm/dpa

Links, rechts oder islamistisch: Immer mehr Menschen in Deutschland fühlen sich von extremistischen Ideologien angezogen. Der Anteil derjenigen, die zur Durchsetzung ihrer Ziele auch Gewalt akzeptieren, steigt. Das geht aus dem in Berlin vorgestellten Verfassungsschutzbericht 2017 hervor.

Ende 2017 zählten die Behörden bundesweit 24.000 Rechtsextremisten. 1.900 der Salafisten wurden dem "islamistisch-terroristischen Personenpotenzial" zugerechnet. 29.500 Menschen gelten als Linksextremisten.

Mehr Details aus dem Bericht können Sie hier nachlesen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.