Sie sind hier:

Verfolgung über 130 Kilometer - Polizei jagd Autodiebe auf der A6

Datum:

Ein 21-jähriger Franzose und sein Beifahrer lieferten sich auf der A6 eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Ihr Auto wurde als gestohlen gemeldet.

Die Polizei verfolgte die Verdächtigen 130 Kilometer weit. Archiv
Die Polizei verfolgte die Verdächtigen 130 Kilometer weit. Archiv
Quelle: Patrick Seeger/dpa

Über 130 Kilometer hat die Polizei zwei mutmaßliche Autodiebe durch das Saarland und Rheinland-Pfalz verfolgt und einen von ihnen festgenommen. Der 21-jährige Franzose und sein Beifahrer seien laut Polizei bei einer Verkehrskontrolle in Saarbrücken getürmt.

Die Beamten hätten festgestellt, dass das Auto als gestohlen gemeldet war. Die beiden flüchteten laut Sprecher mit hohem Tempo über die A6 und sind schließlich in einer Tempo-30-Zone mit einem Pfeiler kollidiert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.