Sie sind hier:

Vergleiche bei Hartz-IV-Klagen - Nur noch selten Einigung

Datum:

Bei Klagen wegen Streitigkeiten über Hartz-IV-Leistungen kommt es seltener zu einem Vergleich vor Gericht. Das beklagt der Präsident des Landessozialgerichts Sachsen-Anhalt.

Ein Gebäude der Agentur für Arbeit. Symbolbild
Ein Gebäude der Agentur für Arbeit. Symbolbild
Quelle: Patrick Pleul/ZB/dpa

Neue Regeln für die Jobcenter erschweren aus Sicht der Landessozialgerichte eine gütliche Einigung bei Streitigkeiten über Hartz-IV-Leistungen. Die Prozessbevollmächtigten der Jobcenter dürften nur noch eingeschränkt Vergleiche abschließen, sagte der Präsident des Landessozialgerichts Sachsen-Anhalt, Michael Fock.

Sie müssten sich zunächst mit ihren Vorgesetzten beraten, statt einem Vergleich noch im Gerichtssaal zuzustimmen. Viele Vergleiche kämen deshalb überhaupt nicht zustande.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.