Sie sind hier:

Verhaftungen in Algerien - Proteste gegen Regierung dauern an

Datum:

Seit Mitte Februar gehen Menschen in ganz Algerien auf die Straße, um gegen die Regierung zu demonstrieren. Die Behörden im Land greifen hart ein.

Demonstranten versammeln sich im algerischen Algier. Archivbild
Demonstranten versammeln sich im algerischen Algier. Archivbild
Quelle: Toufik Doudou/AP/dpa

In Algerien haben erneut Zehntausende Menschen gegen die Übergangsregierung protestiert. Es ist bereits der 20. Freitag in Folge, an dem es in dem Land zu Massenprotesten kommt.

Amnesty International kritisierte die Verhaftungen von 41 Menschen, die bei Protesten die Flagge der Minderheit der Berber gezeigt hatten. Laut Behörden schaden sie damit der Einheit des Landes. Im April trat der langjährige Präsident Bouteflika zurück. Übergangspräsident Bensalah hatte eine Neuwahl abgesagt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.