Sie sind hier:

Verheerende Bilanz - Hurrikansaison im Atlantik endet

Datum:

Die jetzt endende Sturmsaison in der Karibik war eine der heftigsten der Geschichte. Rund 280 Menschen kamen ums Leben, die Schäden gehen in die Milliarden.

Die Hurrikansaison 2017 hatte es in sich.
Die Hurrikansaison 2017 hatte es in sich. Quelle: Gerald Herbert/AP/dpa

Leid und Zerstörung brachten die Stürme der nun auslaufenden Hurrikansaison am Atlantik. Auf den Inseln der Karibik und in den USA kamen insgesamt rund 280 Menschen ums Leben. Die Naturgewalten machten Tausende Häuser dem Erdboden gleich und vernichteten Ernten.

Die Hurrikansaison 2017 in der Karibik endet am 30. November. Sie wird als eine der bislang heftigsten in die Geschichte eingehen. Insgesamt bildeten sich in diesem Jahr 17 Tropische Stürme, zehn davon erreichten Hurrikanstärke.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.