Sie sind hier:

Ziel: Wettrüsten verhindern - Weiter kein Weltraum-Abkommen

Datum:

Die Beratungen über ein Abkommen zur Entmilitarisierung des Weltalls haben vor mehr als zehn Jahren begonnen, sie haben bislang aber kaum Fortschritte gemacht.

Eine Fahne der Vereinten Nationen. Symbolbild
Eine Fahne der Vereinten Nationen. Symbolbild
Quelle: Oliver Berg/dpa

Die Beratungen von 25 Staaten über einen Vertrag gegen die Militarisierung des Weltalls sind heute in Genf ergebnislos zu Ende gegangen. Dort hatten Diplomaten und Experten zwei Wochen lang beraten.

Die Teilnehmer der von der UNO unterstützten Gespräche seien nicht bereit gewesen, "große Schritte" in Richtung eines internationalen Abkommens zu tun, sagte Brasiliens UN-Botschafter Guilherme de Aguiar Patriota in Genf. Möglicherweise sei das Ziel eines Abkommens "zu ehrgeizig" gewesen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.