Sie sind hier:

Verkehrsminister der Länder - Höhere Bußgelder gefordert

Datum:

Höhere Strafen für Raser, Drängler und Falschparker: Um mehr Sicherheit im Straßenverkehr geht es bei der Frühjahrstagung der Verkehrsminister in Nürnberg.

Falschparker behindert Feuerwehr.
Falschparker behindert Feuerwehr.
Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa

Die Bundesländer wollen höhere Bußgelder für Raser, Drängler und Falschparker, die andere in Gefahr bringen. Etwa weil sie auf Fahrradwegen stehen oder Kreuzungen oder Rettungszufahrten blockieren. Das geht aus der Beschlussvorlage für die Verkehrsministerkonferenz in Nürnberg hervor.

Die Länder verlangen von der Bundesregierung, dass Verstöße "empfindlich sanktioniert werden", um "die erforderliche abschreckende Wirkung zu entfalten". Konkrete Höhen von Bußgeldern sind nicht benannt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.