Sie sind hier:

Verkleinerung des Bundestags - Schäuble will Wahlrechtsreform

Datum:

709 Abgeordnete zählt der Bundestag, so viele wie nie zuvor. Eine Reform des Wahlrechts scheiterte aber bisher immer. Schäuble will das nicht mehr hinnehmen.

Debatte im Bundestag. Archivbild
Debatte im Bundestag. Archivbild Quelle: Michael Kappeler/dpa

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble setzt ungeachtet der bisher vergeblichen Bemühungen auf eine Wahlrechtsreform, um das stark angewachsene Parlament wieder zu verkleinern. "Ich hoffe noch immer, dass wir die Eckpunkte einer Wahlrechtsreform bis Ende dieses Jahres hinbekommen", sagte der CDU-Politiker dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Er sei "entschlossen, alles zu geben, um eine Reform zu erreichen". Mit 709 Abgeordneten ist der Bundestag zurzeit so groß wie nie zuvor.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.