Sie sind hier:

Verletzte in WM-Stadt Moskau - Taxifahrer fährt in Menschenmenge

Datum:

Trotz strenger Sicherheitsvorkehrungen ist in der WM-Hochburg Moskau ein Taxi in eine Menschenmenge gefahren. Die Behörden gehen von einem Unfall aus.

Polizei und Rettungskräfte stehen in der Nähe des Roten Platzes.
Polizei und Rettungskräfte stehen in der Nähe des Roten Platzes. Quelle: Uncredited/Moscow Traffic Control Center Press Service/dpa

Ein Taxifahrer hat während der Fußball-WM im Moskauer Stadtzentrum mehrere Passanten angefahren. Er sei auf einen Bürgersteig in der Nähe des Roten Platzes aufgefahren und habe dabei sieben Menschen verletzt, teilte die Polizei mit.

Unter den Verletzten sollen auch Fußball-Fans aus Mexiko sein. Keiner von ihnen befinde sich in kritischem Zustand. Der Mann sei festgenommen worden, hieß es. Einer nicht näher genannten Quelle zufolge soll der Taxifahrer betrunken gewesen sein.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.