Sie sind hier:

Verletzter bei Schützenfest - Schießstandleiter angeschossen

Datum:

Bei einem Schießwettkampf im Schwarzwald wollte ein Mann Zielscheiben aufhängen. Plötzlich traf ihn ein Schuss von hinten.

Die Ermittlungen gestalten sich schwierig. Es gab keine Zeugen.
Die Ermittlungen gestalten sich schwierig. Es gab keine Zeugen.
Quelle: Marcel Kusch/dpa

Der Leiter eines Schießstands ist bei einem Schützenfest in Eichstetten am Kaiserstuhl angeschossen und schwer verletzt worden. Der 69-Jährige wollte nach Angaben der Polizei neue Zielscheiben im Schießstand aufhängen. Aus der Waffe eines Teilnehmers an dem Wettkampfschießen löste sich ein Schuss, der den Mann traf.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der 48 Jahre alte Schütze seine Langwaffe geladen und sich zu seiner Familie umgedreht, die hinter ihm stand. Dabei löste sich der Schuss.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.