ZDFheute

Runder Tisch ohne konkrete Ziele

Sie sind hier:

Vermeidung von Verpackungsmüll - Runder Tisch ohne konkrete Ziele

Datum:

Handel und Politik loben sich gegenseitig für Fortschritte in der Plastikvermeidung. Auf konkrete Ziele einigen sie sich beim zweiten Runden Tisch zum Thema aber nicht.

Gelbe Säcke, gefüllt mit Verpackungsabfall. Archivbild
Gelbe Säcke, gefüllt mit Verpackungsabfall. Archivbild
Quelle: Patrick Pleul/zb/dpa

Die Reduzierung von privatem Plastikmüll in Deutschland hängt weiter vom guten Willen des Einzelhandels und der Kunden ab. Auch beim zweiten Runden Tisch zu dem Thema erzielten Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) und Vertreter von Handel, Industrie und Verbraucherschutz in Berlin keine konkrete Vereinbarung.

Schulze zeigte sich dennoch zufrieden. Die freiwilligen Maßnahmen des Handels hätten seit Februar mehrere Tausend Tonnen Plastik eingespart. "Das ist ein erster großer Schritt", sagte sie.

Im vorigen November hatte Schulze einen Fünf-Punkte-Plan zur Plastikvermeidung vorgestellt, der unter anderem die Einrichtung eines Runden Tisches vorsah. Nach dem ersten Treffen im Februar hatte Schulze angekündigt, bis zum Herbst eine freiwillige, aber konkrete Vereinbarung für weniger Verpackungen mit den Teilnehmern zu treffen, etwa zu Plastik in Obst- und Gemüseverpackungen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.