Sie sind hier:

Vermisste Monika Frischholz - Grabungen bringen keine Hinweise

Datum:

Gut vier Jahrzehnte ist es her, dass die Schülerin Monika Frischholz in Bayern spurlos verschwand. Neue Grabungen haben wohl keine Hinweise gebracht.

Bei erneuten Grabungen auf der Suche nach der seit mehr als 40 Jahren vermissten Monika Frischholz in Bayern haben Ermittler bei Flossenbürg mutmaßliche Tierknochen und Stofffetzen entdeckt. Es sei aber nichts gefunden worden, was "auf den ersten Blick" in Zusammenhang mit ihrem Verschwinden stehen könnte, so ein Polizeisprecher.

Die damals zwölfjährige Monika Frischholz wird seit 1976 vermisst. Mit Hilfe von Zeugenaussagen konnten die Ermittler ihren Fußweg teilweise rekonstruieren.

Im Jahr 1976 verschwindet die 12-jährige Monika Frischholz. Weniger als fünf Kilometer von ihrem damaligen Wohnort entfernt geht die Polizei jetzt Hinweisen nach, dass ihre Leiche möglicherweise dort liegt. Dabei entdecken die Beamten ein vergrabenes …

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.