Sie sind hier:

Verschollenes U-Boot - Marine geht von Explosion aus

Datum:

Das verschollene argentinische U-Boot gibt weiter Rätsel auf. Nun gibt es neue Hinweise, die auf eine Explosion deuten.

Das argentinische U-Boot bleibt verschollen.
Das argentinische U-Boot bleibt verschollen. Quelle: Juan Sebastian Lobos/Armada Argentina/telam/dpa

Auf der Position des verschollenen argentinischen U-Boots "ARA San Juan" soll es kurz nach der letzten Funkverbindung am 15. November eine Explosion gegeben haben. Dies teilte die argentinische Marine unter Berufung auf übereinstimmende Berichte von US-Behörden und der Wiener UN-Atomenergiebehörde mit.

"Das registrierte Ereignis war anormal, einzig, kurz, gewaltig und nicht nuklearen Ursprungs", sagte Marinesprecher Enrique Balbi. Es werde weiter nach dem U-Boot gesucht.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.