Sie sind hier:

VW-Plan für alte Diesel - Deutsche Umwelthilfe kritisiert Verschrottung

Datum:

Die Deutsche Umwelthilfe hat auf dem Klageweg Fahrverbote in einigen deutschen Städten erwirkt. Dass VW nun die alten Wagen verschrotten will, ist dem Verein aber auch nicht recht.

Resch sprach angesichts der geplanten Rabatte von «Einwegautos».
Resch sprach angesichts der geplanten Rabatte von «Einwegautos».
Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Volkswagen will bundesweit alte Diesel mit den Abgasnormen Euro 1 bis 4 gegen Rabatte zurücknehmen und verschrotten. Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe, hat dem Konzern daher ein "irres Verständnis von Langlebigkeit" vorgeworfen.

Resch, auf dessen Initiative Fahrverbote gerichtlich durchgesetzt wurden, sprach von "Einwegautos", die nur noch für die Geltungsdauer einer Abgasnorm hielten. Er erneuerte seine Forderung nach einer Hardware-Nachrüstung für alte Diesel. Das lehnt die Industrie ab.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.