Sie sind hier:

Versorgung nach wie vor gut - Zahl der Apotheken nimmt weiter ab

Datum:

In Deutschland gibt es immer weniger Apotheken. Die Spitzenorganisation der deutschen Apotheker sieht die flächendeckende Versorgung aber nicht gefährdet.

Apotheke im münsterländischen Ochtrup.
Apotheke im münsterländischen Ochtrup. Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa

Die Zahl der Apotheken in Deutschland nimmt weiter ab. Laut Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände ABDA ist die Zahl der Apotheken seit Anfang 2009 von einem Höchststand von 21.602 auf 20.023 Ende 2016 zurückgegangen. Das ist der niedrigste Stand seit den frühen 1990er Jahren.

ABDA-Präsident Friedemann Schmidt sagte dazu: "Wir stellen fest, dass der Abwärtstrend sich beschleunigt." Gleichwohl habe Deutschland nach wie vor eine gute, flächendeckende Versorgung mit Arzneimitteln.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.