Sie sind hier:

Verspätet zum G20-Gipfel - Merkel in Buenos Aires gelandet

Datum:

Aus kurzzeitigem G19 wird wieder G20: Nach der Panne des Regierungsfliegers ist Kanzlerin Merkel in Buenos Aires gelandet. Nun soll es schnell gehen.

Merkel (CDU) schaut aus einem Flugzeugfenster.
Merkel (CDU) schaut aus einem Flugzeugfenster.
Quelle: Rainer Jensen/dpa

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ist nach der Panne ihres Regierungsflugzeugs mit rund zwölf Stunden Verspätung zum G20-Gipfel in Buenos Aires eingetroffen. Sie landete um 17.52 Uhr (21.52 Uhr MEZ) an Bord eines Linienflugs der spanischen Fluggesellschaft Iberia.

Die argentinische Sicherheitsministerin Patricia Bullrich hatte angekündigt, Merkel zügig durch den Sicherheitsbereich zu bringen. "Wir werden einen Spezialeinsatz durchführen, damit sie schneller hier ankommen kann", so Bullrich.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.