Sie sind hier:

Verständnis für Trump-Kritik - Merkel will Gespräche über Handel

Datum:

US-Präsident Trump wirft Deutschland unfaire Handelspraktiken vor. Die Kanzlerin gibt sich bei ihrem Besuch in Washington verhandlungsbereit.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Donald Trump.
Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Donald Trump. Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Die EU und Deutschland müssen mit den USA weiter über faire Handelsbedingungen verhandeln. Das sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach einem Gespräch mit US-Präsident Donald Trump in Washington. Deutschland habe seinen Handelsüberschuss bereits reduziert. Merkel zeigte aber Verständnis, dass dies Trump noch nicht ausreiche.

Zu den vom 1. Mai an drohenden US-Strafzöllen auf Stahl und Aluminium wollte Merkel keine näheren Angaben machen. "Der Präsident wird entscheiden", sagte sie.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.