Sie sind hier:

Versteck in einer Garage - Polizei entdeckt 180 Kilo Drogen

Datum:

Schlag gegen Drogenhandel in Berlin: Die Polizei beschlagnahmt rund 180 Kilo Drogen im Stadtteil Moabit. Ein Trio wurde festgenommen.

Nach einem vierten Tatverdächtigen wird noch gesucht.
Nach einem vierten Tatverdächtigen wird noch gesucht. Quelle: Friso Gentsch/dpa

Fast 180 Kilogramm Drogen hat die Berliner Polizei in einer Garage im Ortsteil Moabit gefunden und beschlagnahmt. Drei mutmaßliche Drogenhändler seien festgenommen worden. Nach Angaben der Ermittler handelt es sich in erster Linie um Marihuana und Haschisch, aber auch um Amphetamine und Kokain.

Bei der Durchsuchung der Wohnungen der Verdächtigen fanden die Beamten mehrere Tausend Euro Bargeld und eine Schusswaffe. Später entdeckten sie in der Garage die zum Weiterverkauf verpackten Drogen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.