Sie sind hier:

Verstorbene Basketball-Legende - Tausende gedenken Kobe Bryant

Datum:

Kobe Bryant war einer der besten Basketballer aller Zeiten. Ein Helikopterabsturz reißt ihn, seine Tochter und sieben weitere Menschen aus dem Leben. Tausende nahmen nun Abschied.

Tausende Fans nahmen Abschied von Kobe Bryant.
Tausende Fans nahmen Abschied von Kobe Bryant.
Quelle: Ringo H.W. Chiu/AP/dpa

Tausende Menschen, darunter zahlreiche Superstars, haben bei einer Trauerzeremonie Abschied von der bei einem Hubschrauberabsturz verstorbenen Basketball-Legende Kobe Bryant genommen.

Bei der Gedenkfeier im Staples Center in Los Angeles gedachten die Gäste auch Bryants Tochter Gianna, die bei dem Unglück ebenfalls ums Leben gekommen war. "Ich bin hier, weil ich Kobe liebe", sagte Sängerin Beyonce, die die Zeremonie mit ihrem Song "XO" eröffnete - einem der Lieblingslieder des einstigen Los-Angeles-Lakers-Stars.

Witwe will Hubschrauberfirma verklagen

Kobe Bryants Witwe Vanessa Bryant geht nach US-Medienberichten vom Montag gerichtlich gegen die Betreiberfirma des Hubschraubers vor.

Der Pilot, der ebenfalls bei dem Absturz ums Leben kam, habe bei dem Flug im dichten Nebel fahrlässig gehandelt, laute einer der Vorwürfe.

Der "Los Angeles Times" zufolge wird Schadenersatz in nicht genannter Höhe gefordert. Der Helikopter war am 26. Januar bei Nebel in ein gebirgiges Gelände nördlich von Los Angeles gestürzt und in Flammen aufgegangen. Die Untersuchung der Absturzursache dauert an.

"Eine unglaubliche Liebesgeschichte"

Vanessa Bryant erinnerte am Montag bei der Gedenkveranstaltung in einer bewegenden Ansprache an ihre Tochter und an ihren Ehemann.

"Ich vermisse sie so sehr", sagte sie über ihre Tochter. "Ich kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen." Vanessa Bryant fügte hinzu: "Ich werde ihr nicht sagen können, wie wunderschön sie an ihrem Hochzeitstag aussieht."

Vanessa Bryant rang bei ihrem Auftritt immer wieder um Fassung. Sie sagte, sie sei Kobes erste Liebe gewesen. "Wir hatten wirklich eine unglaubliche Liebesgeschichte." Ihr Ehemann - mit dem sie vier Töchter hatte - sei charismatisch, liebevoll, romantisch und ein Gentleman gewesen. "Wir hatten gehofft, gemeinsam alt zu werden."

In Gedenken an Kobe Bryant strahlte das Empire State Building nach seinem Tod in Lila und Gold - den Farben der Los Angeles Lakers:

"Wie ein kleiner Bruder"

Mit Blick auf ihren Ehemann und ihre verstorbene Tochter sagte sie: "Gott wusste, dass sie nicht ohne einander auf dieser Erde sein konnten.

Er musste sie gemeinsam nach Hause in den Himmel bringen." Basketball-Legende Michael Jordan sagte, Kobe Bryant sei für ihn "wie ein kleiner Bruder" gewesen. "Als Kobe gestorben ist, ist ein Teil von mir gestorben", sagte Jordan. "Ruhe in Frieden, kleiner Bruder."

Moderiert wurde die Gedenkveranstaltung von TV-Entertainer Jimmy Kimmel. Dem Moderator kamen selber die Tränen, als er an Bryant erinnerte. "Dies ist ein trauriger Tag, aber es ist auch eine Feier", sagte er. "Das einzige, was wir tun können, ist, dankbar zu sein für die Zeit, die wir mit ihnen hatten." Beyoncé beendete ihre Darbietung nach zwei Liedern mit einer Kusshand Richtung Himmel.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.