Sie sind hier:

Verstorbener Ex-Präsident - Bushs Leichnam in Washington eingetroffen

Datum:

Der verstorbene frühere US-Präsident George Bush ist nach Washington gebracht worden. An den Trauerfeierlichkeiten wird auch die Kanzlerin teilnehmen.

Zum letzten Mal: Bush in Washington gelandet.
Zum letzten Mal: Bush in Washington gelandet.
Quelle: Alex Brandon/Pool AP/dpa

Der Leichnam des ehemaligen US-Präsidenten George Bush ist im Kapitol in Washington aufgebahrt worden. Dort gedenken Abgeordnete des Senats und des Repräsentantenhauses des Toten. Nach der Zeremonie können Bürger Abschied nehmen vom 41. Präsidenten der USA, der von 1989 bis 1993 regierte.

Am Mittwoch findet die zentrale Trauerfeier in der Nationalen Kathedrale in Washington statt, an der Donald Trump und First Lady Melania teilnehmen. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel wird erwartet.

US-Präsident Donald Trump hat den Mittwoch zum Nationalen Trauertag erklärt. Bei der Feier soll unter anderem George W. Bush sprechen, der wie sein Vater ebenfalls US-Präsident war. Danach soll Bushs Leichnam zurück nach Texas gebracht werden.

Beerdigt werden soll er am Donnerstag in College Station in Texas auf dem Campus der A&M-Universität, die seine Bibliothek und sein Museum beherbergt. Bush war am Freitagabend im Alter von 94 Jahren in seinem Haus in Houston gestorben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.