Sie sind hier:

Verstoß gegen EU-Kartellrecht - Nike muss Millionenstrafe zahlen

Datum:

Mit dem Verkauf von Trikots und Schals großer Fußballvereine verdient Nike viel Geld. Die Geschäftspraktiken haben aber lange gegen EU-Kartellrecht verstoßen.

Nike muss eine Millionenstrafe zahlen. Archivbild.
Nike muss eine Millionenstrafe zahlen. Archivbild.
Quelle: Fredrik von Erichsen/dpa

Sportartikelhersteller Nike muss wegen unerlaubter Geschäftspraktiken eine Strafe über 12,5 Millionen Euro zahlen. Das Unternehmen habe Händler am grenzüberschreitenden Verkauf von Lizenzprodukten in Europa gehindert, teilte die EU-Kommission in Brüssel mit.

Das Verbot galt demnach für Fußball-Fanartikel unter anderem vom FC Barcelona, Manchester United und Juventus Turin. Nike drohte Lizenznehmern zwischen 2004 bis 2017 an, ihnen den Vertrag im Falle von Auslandsverkäufen zu kündigen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.