Sie sind hier:

Verstoß gegen Souveränität - Irak bestellt Iran-Botschafter ein

Datum:

Der Iran hat eine Basis des US-Militärs im Irak angegriffen. Das sieht Bagdad als Verstoß gegen die eigene Souveränität an - und bestellt den Botschafter des Nachbarlandes ein.

Luftaufnahme vom Stützpunkt Ain al-Assad. Symbolbild
Luftaufnahme vom Stützpunkt Ain al-Assad. Symbolbild
Quelle: Nasser Nasser/AP/dpa

Nach dem iranischen Vergeltungsangriff gegen US-Truppen im Irak bestellt das Außenministerium in Bagdad den Botschafter des Nachbarlandes ein. Der Militärschlag werde als Verstoß gegen die irakische Souveränität angesehen, teilte das Außenministerium in Mitteilungen über Twitter mit.

Es rief alle Seiten auf, sich zurückzuhalten. Der Irak sei ein unabhängiges Land und werde nicht zulassen, zum Schauplatz für Konflikte zu werden. Der Irak und sein Nachbar Iran haben enge Kontakte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.