ZDFheute

Krankenschwester kommt in Haft

Sie sind hier:

Versuchte Tötung von Säuglingen - Krankenschwester kommt in Haft

Datum:

Kranke Kinder, eine Morphiumspritze und ein Verdacht: Eine Krankenschwester soll versucht haben, Säuglinge zu vergiften. Sie bestreitet die Tat, aber die Ermittler sind überzeugt.

Blick auf das Universitätsklinik Ulm. Archivbild
Blick auf das Universitätsklinik Ulm. Archivbild
Quelle: Stefan Puchner/dpa

Eine Ulmer Krankenschwester bestreitet, mehreren Frühgeborenen ohne jede medizinische Notwendigkeit Morphium verabreicht zu haben. Im Spind der Frau im Universitätsklinikum sei laut Staatsanwaltschaft aber eine Spritze mit Morphin entdeckt worden. Daraus habe sich der Tatverdacht gegen die Frau ergeben.

Gegen sie wurde Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung in fünf Fällen erlassen, erklärte der Leiter der Staatsanwaltschaft, Christof Lehr. Zum Tatmotiv gebe es noch keine Erkenntnisse.

Den ganzen Artikel lesen Sie hier:

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.