Sie sind hier:

Verteidigungsministerium - Fehler bei "Gorch Fock" eingeräumt

Datum:

Eine interne Prüfung bestätigt die Vorwürfe des Bundesrechnungshofs: Bei der Schiffssanierung der "Gorch Fock" sind die Kosten durch Versäumnisse um das dreizehnfache angestiegen.

Das Verteidigungsministerium gibt zu, bei der Gorch Fock-Sanierung Fehler gemacht zu haben. Allerdings widerspricht es dem Vorwurf, das Schiff sei unsicher gewesen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Ministerium räumt Fehler bei «Gorch Fock» ein. Archivbild
Ministerium räumt Fehler bei «Gorch Fock» ein. Archivbild
Quelle: Carsten Rehder/dpa

In der Affäre um das Marine-Segelschulschiff "Gorch Fock" hat das Verteidigungsministerium gravierende Fehler eingeräumt. Das Ministerium hat nach Prüfung die Vorwürfe des Bundesrechnungshofes weitgehend bestätigt.

Der Rechnungshof hatte schwere Versäumnisse bei der Instandsetzung des Segelschiffs festgestellt. So waren für die Sanierung des Dreimasters knapp zehn Millionen Euro veranschlagt worden. Inzwischen sind die Kosten auf 135 Millionen Euro angestiegen.

Einen ausführlichen Bericht zum Thema lesen Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.