Sie sind hier:

Verteidigungspolitik - Bundeswehr mahnt Jamaika-Parteien

Datum:

Die Verhandler einer möglichen Jamaika-Koalition sprechen über insgesamt zwölf Themenblöcke. Aus Sicht der Bundeswehr kommt ein Punkt dabei deutlich zu kurz.

Der Bundeswehrverband appelliert an die Jamaika-Unterhändler.
Der Bundeswehrverband appelliert an die Jamaika-Unterhändler. Quelle: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Die Jamaika-Unterhändler setzen laut Bundeswehrverband die Zukunft der Truppe aufs Spiel. In den Sondierungsgesprächen werde "die Verteidigungspolitik und damit unsere Bundeswehr anscheinend als Verhandlungsmasse zwischen anderen Themen zerrieben", sagte Verbandschef Andre Wüstner. Die Sicherheitspolitik werde von allen Parteien stiefmütterlich behandelt.

Ein Jamaika-Bündnis müsse deutlich mehr Geld in die Bundeswehr stecken, die Personalaufstockung und materielle Nachrüstung fortsetzen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.