Sie sind hier:

Bekannter Bergsteiger - Japaner stirbt am Mount Everest

Datum:

Der Mount Everest fasziniert die Bergsteiger. Hunderte versuchen jedes Jahr, den Gipfel zu erreichen. Ein bekannter japanischer Bergsteiger ist jetzt beim achten Anlauf gestorben.

Bergsteiger Nobukazu Kuriki
Bergsteiger Nobukazu Kuriki
Quelle: Doreen Fiedler/dpa

Ein bekannter japanischer Bergsteiger ist am Mount Everest gestorben. Nobukazu Kuriki (36) wurde im Camp 3 auf 7.200 Metern Höhe gefunden, teilten die Behörden in Nepal mit. Das Camp liegt in der Todeszone, wo auch die besten Bergsteiger nach jedem Schritt anhalten müssen.

Kuriki hatte bereits sieben Mal zuvor versucht, den mit 8.848 Metern höchsten Berg der Welt allein und ohne künstlichen Sauerstoff zu besteigen. Bei einem früheren Versuch waren ihm neun Fingerkuppen abgefroren.

Jedes Jahr versuchen Hunderte Bergsteiger im April und Mai, den Gipfel des Berges zu bezwingen. Bislang schafften es mehr als 5.000 Menschen, Hunderte kamen jedoch bei dem Versuch ums Leben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.