Sie sind hier:

Wegen Dieselskandal verurteilt - VW fordert Schadenersatz von Ex-Manager

Datum:

Volkswagen fordert von dem ehemaligen VW-Manager Oliver Schmidt Schadenersatz. Schmidt war im Zuge des Abgas-Skandals in den USA bereits verurteilt worden.

Volkswagen hat eine Klage eingereicht.
Volkswagen hat eine Klage eingereicht.
Quelle: Peter Steffen/dpa

Volkswagen fordert Schadenersatz von dem im Zuge des Abgas-Skandals in den USA verurteilten Ex-Manager Oliver Schmidt. Eine Feststellungsklage hat VW beim Arbeitsgericht in Braunschweig eingereicht, wie die "Braunschweiger Zeitung" berichtet.

Bei VW sei man der Auffassung, ohne Schmidts Zutun wären die Milliarden-Strafzahlungen in den USA nicht so hoch ausgefallen. Schmidt war wegen Verschwörung zum Betrug und Verstoßes gegen Umweltgesetze zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Schmidt war im Januar vom FBI in Miami festgenommen worden.

US-Urteil im Abgas-Skandal - Sieben Jahre Haft für VW-Manager

Für VW ist die rechtliche Aufarbeitung des Abgas-Skandals in den USA weitgehend abgeschlossen. Fortan geht es einzelnen Verantwortlichen an den Kragen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.