Sie sind hier:

Videospiele und Übergewicht - Zockende Kinder sind nicht dicker

Datum:

Mehr als 34 Millionen Gamer gibt es laut Bundesverband Game in Deutschland. Das Vorurteil, dass die Videospiel-Zocker dick und übergewichtig werden, gilt aber wohl nicht.

Besucher einer Computerspiel-Messe tragen VR-Brillen. Archivbild
Besucher einer Computerspiel-Messe tragen VR-Brillen. Archivbild
Quelle: Oliver Berg/dpa

Videospielen begünstigt Übergewicht offenbar nicht stark. Das berichten Forscher aus Würzburg und Linz nach Auswertung von 20 Studien in der Fachzeitschrift "Social Science & Medicine". Demnach sind Erwachsene, die Computer- oder Videospielen nachgehen, zwar etwas dicker als Nichtzocker, aber der Effekt ist gering.

Bei Kindern und Jugendlichen fanden die Forscher gar keinen Zusammenhang. Weniger als ein Prozent des Gewichts bei Erwachsenen lasse sich demnach auf Videospiele zurückführen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.