Sie sind hier:

Mindestens vier Tote - Fährunglück vor den Philippinen

Datum:

Bei einem Fährunglück auf den Philippinen können viele Menschen gerettet werden. Es sollen aber auch mindestens vier Menschen ertrunken sein.

Fährunglück vor den Philippinen. Symbolbild
Fährunglück vor den Philippinen. Symbolbild
Quelle: epa Rolex dela Pena/EPA/dpa

Bei einem Fährunglück an der Ostküste der Philippinen sind mindestens vier Menschen ertrunken. 199 der insgesamt 251 Menschen an Bord des gesunkenen Schiffes seien gerettet worden, teilten die Behörden mit. Rettungsmannschaften suchten östlich der Hauptstadt Manila nach Vermissten.

Zur Unglücksursache gab es noch keine genauen Angaben. Die Fähre sei aber von hohen Wellen erfasst worden, teilte die Küstenwache mit. Die Region wird derzeit vom Tropensturm Kai-Tak heimgesucht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.