Sie sind hier:

Flugzeugabsturz in Havanna - Kubas Präsident rechnet mit vielen Toten

Datum:

Kurz nach dem Start stürzt eine mit mehr als 100 Menschen besetzte Maschine in der Nähe des Flughafens von Havanna ab. Drei Menschen werden lebend geborgen.

Absturzstelle nahe des Internationalen Flughafens Havanna.
Absturzstelle nahe des Internationalen Flughafens Havanna.
Quelle: Enrique De La Osa/AP/dpa

Beim Absturz eines Passagierflugzeugs unmittelbar nach dem Start in Kuba sind vermutlich mehr als 100 Menschen ums Leben gekommen. Laut der kubanischen Parteizeitung "Granma" wurden zunächst nur drei Überlebende gefunden. Der kubanische Präsident Miguel Diaz-Canel sagte, er rechne mit einer hohen Opferzahl.

An Bord waren demnach 104 Passagiere und neun Besatzungsmitglieder. Bei dem Flugzeug soll es sich um eine von der staatlichen kubanischen Fluggesellschaft angemietete Boeing 737 handeln.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie hier!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.