Sie sind hier:

Viele Tote - Sturmfront über den USA

Datum:

Extremwetter erfasst den Süden der USA - mehrere Menschen sterben, viele werden verletzt. Nun zieht die Schlechtwetterfront weiter an die Ostküste.

Zerstörtes Dach nach dem Sturm in Mississippi. Archivbild
Zerstörtes Dach nach dem Sturm in Mississippi. Archivbild
Quelle: Jim Lytle/FR156075 AP/dpa

Eine massive Sturmfront hat auf ihrem Weg durch den Süden der USA eine Schneise von Tod und Verwüstung hinterlassen. Durch Sturmböen, Sturzfluten, und Tornados starben bis zum Sonntag in Texas und dem angrenzenden Louisiana nach Medienberichten mindestens acht Menschen, unter ihnen drei Kinder.

Die Schlechtwetterfront bewegte sich am Sonntag in nordöstlicher Richtung weiter, auch New York und die Hauptstadt Washington richteten sich darauf ein.

Im Süden der USA sind am Wochenende bei Unwettern mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Durch Tornados und Überschwemmungen wurden viele Gebäude zerstört.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Zerstörung nach Unwetter im US-Bundesstaat Mississippi

Unwetter in den USA - Mehrere Tote in den Südstaaten

Sturmböen, Sturzfluten, Tornados verwüsten den Süden der USA. Mehrere Menschen sterben, viele werden verletzt. Jetzt nimmt die Schlechtwetterfront Kurs auf die Ostküste.

von
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.