Sie sind hier:

Viele Verletzte, zehn schwer - Tote bei Bahnunglück nahe Mailand

Datum:

Dutzende Pendler sind in einem Regionalzug von Cremona nach Mailand unterwegs, als mehrere Waggons entgleisen. Mindestens drei Menschen sterben.

Helfer stehen an der Stelle eines Zugunfalls am Bahnhof von Pioltello Limito, am Rand von Mailand, Italien, am 25.01.2018
Quelle: dpa

Bei einem Bahnunglück in der Nähe der italienischen Großstadt Mailand sind mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Das sagte eine Sprecherin des regionalen Gesundheitsministeriums. Zudem seien etwa 110 Menschen verletzt worden, zehn von ihnen schwer. Mehrere Menschen seien noch in dem Wrack eingeklemmt, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa.

Der Zug der Bahngesellschaft Trenord war bei der Ortschaft Seggiano di Pioltello entgleist. Die Ursache ist noch unklar.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.