Sie sind hier:

Vier Festnahmen - Polizisten entwenden LKA-Munition

Datum:

Die Spuren führen ins "Prepper"-Milieu: Vier SEK-Beamte sollen Munition des LKAs Mecklenburg-Vorpommern beiseite geschafft haben. Nun wurden die Polizisten festgenommen.

Polizisten entwenden LKA-Munition - Vier Festnahmen. Archivbild
Polizisten entwenden LKA-Munition - Vier Festnahmen. Archivbild
Quelle: Jens Büttner/zb/dpa

Polizisten sollen Munition des Landeskriminalamts Mecklenburg-Vorpommern beiseite geschafft und sie einem Mann mit Kontakten in die "Prepper"-Szene überlassen haben: Drei Ex-Mitglieder und ein aktiver Beamter des Spezialeinsatzkommandos (SEK) sind deshalb festgenommen worden.

Gegen sie liegen Haftbefehle vor, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Schwerin sagte. Im Laufe des Tages sollen sie einem Haftrichter vorgeführt werden, der über den Vollzug der U-Haft entscheiden wird.

Die Festnahmen stehen im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen die "Prepper"-Gruppe "Nordkreuz" in Mecklenburg-Vorpommern, die seit Sommer 2017 beim Generalbundesanwalt laufen. "Prepper" bereiten sich mit Vorräten auf Krisen oder einen Zusammenbruch der staatlichen Ordnung vor - manche kalkulieren den Einsatz von Waffen ein.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.