Sie sind hier:

Vier Jahre nach Rückzug - Dell prüft Rückkehr an die Börse

Datum:

2013 hatte Firmengründer Michael Dell seinen Konzern von der Börse genommen - um besser zu wachsen. Nun plant der Computerhersteller eine Börsen-Rückkehr.

Computerbauer Dell erwägt eine Rückkehr an die Börse.
Computerbauer Dell erwägt eine Rückkehr an die Börse. Quelle: Angelika Warmuth/dpa

Der Computerhersteller Dell erwägt gut vier Jahre nach dem Rückzug von der Börse ein Comeback am Aktienmarkt. Dies sei eine der Optionen, die der Verwaltungsrat derzeit prüfe, teilte Dell der US-Börsenaufsicht mit. Denkbar sei auch eine Fusion mit der börsennotierten Software-Tochter VMware.

Firmengründer und -chef Michael Dell hatte den Konzern 2013 in einem rund 25 Milliarden Dollar schweren Deal von der Börse genommen. Ziel war es, Dell ohne Druck von Investoren weiterzuentwickeln.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.