Sie sind hier:

Vier Prorussische Rebellen - MH17: Vier Rebellen angeklagt

Datum:

Im Juli 2014 war ein Flugzeug der Malaysia Airlines über der Ostukraine abgeschossen worden. Ermittler haben nun vier pro-russische Rebellen beschuldigt.

Brennende Trümmer der MH17. Archivbild
Brennende Trümmer der MH17. Archivbild
Quelle: Alyona Zykina/epa/dpa

Internationale Ermittler machen vier pro-russische Rebellen der Ostukraine für den Abschuss des Passagierflugzeugs MH17 im Juli 2014 verantwortlich. Die drei Russen und ein Ukrainer würden des Mordes in 298 Fällen beschuldigt. Die MH17 war über der Ostukraine von einer Luftabwehrrakete abgeschossen worden. 298 Menschen starben.

Der Strafprozess soll am 9. März 2020 in den Niederlanden beginnen. Der Agentur Interfax zufolge hat Russland die Ermittlungen als einseitig kritisiert.

Ein Flugunfallprüfer inspiziert die Absturzstelle des Fluges MH17 Hrabove (Grabovo) in der Region Donezk (Ukraine), aufgenommen am 22.07.2014

Niederländische Justiz - MH17-Abschuss: Vier Rebellen beschuldigt

Ein von den Niederlanden geleitetes internationales Ermittlerteam hält drei Russen und einen Ukrainer für den Abschuss von Flug MH17 verantwortlich. Es wurden Haftbefehle erlassen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.