ZDFheute

Mutmaßlich falsche Ärztin in Haft

Sie sind hier:

Vier Tote nach Betäubung - Mutmaßlich falsche Ärztin in Haft

Datum:

Eine Frau soll in einer Klinik ohne entsprechende Ausbildung Menschen betäubt haben. Laut Staatsanwaltschaft starben vier Patienten. Nun sitzt die 48-Jährige in Untersuchungshaft.

Die Frau arbeitete jahrelang ohne Zulassung. Symbolbild
Die Frau arbeitete jahrelang ohne Zulassung. Symbolbild
Quelle: Jens Büttner/zb/dpa

Wegen mehrerer Todesfälle in einer nordhessischen Klinik sitzt eine mutmaßlich falsche Ärztin in Untersuchungshaft. Die Frau soll ohne entsprechende Ausbildung Patienten betäubt haben. "Durch fehlerhafte Anästhesien soll sie in vier Fällen den Tod der Patienten verursacht haben; in acht weiteren Fällen sollen Gesundheitsschäden eingetreten sein", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Kassel.

Die Frau war ohne ärztliche Zulassung von 2015 bis 2018 als Assistenzärztin in einer Klinik in Fritzlar tätig.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.