Sie sind hier:

Vierschanzentournee - Richard Freitag steigt aus

Datum:

Nach seinem Sturz in Innsbruck ist die Vierschanzentournee für Freitag beendet. Der Gesamtweltcup-Führende steigt aus, um für die weiteren Saison-Höhepunkte nichts zu riskieren.

Richard Freitag nach seinem Sturz am 04.01.2018 in Innsbruck
Richard Freitag nach seinem Sturz am 04.01.2018 in Innsbruck
Quelle: ap

Richard Freitag steigt aus der Vierschanzentournee aus. Der Führende im Gesamtweltcup wird zum abschließenden Wettbewerb in Bischofshofen am Samstag (14 Uhr/ARD) wegen einer schmerzhaften Hüftprellung nicht mehr antreten. Diese Entscheidung fällte der 26-Jährige nach einer weiteren Untersuchung. Er war am Donnerstag gestürzt und büßte damit auch die Chance auf den Gesamtsieg ein.

"Aktuell macht Skispringen keinen Sinn für mich", teilte Freitag nach Rücksprache mit dem Mannschaftsarzt Dr. Mark Dorfmüller mit: "Ich kann weder in die Anfahrtshocke gehen noch dynamisch einen Sprung auslösen."

Bei 130 Metern ist der Traum vom Tournee-Sieg geplatzt. Richard Freitag sprang in den Grenzbereich und stürzte bei der Landung - auch, weil nach Meinung des Bundestrainers die Jury in Innsbruck falsch gehandelt hatte.

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.