Sie sind hier:

Virtue/Moir triumphieren im Eistanz

Datum:

Acht Jahre nach ihrem ersten Olympiasieg haben Tessa Virtue und Scott Moir zum zweiten Mal im Eistanz die Goldmedaille gewonnen. Silber geht an Gabriella Papadakis und Guillaume Cizeron aus Frankreich. Es kommentiert Volker Grube.

Beitragslänge:
46 min
Datum:

Die Team-Olympiasieger Tessa Virtue und Scott Moir haben bei den Winterspielen von Pyeongchang ihre zweites Gold gewonnen. Acht Tage nach ihrem Erfolg im Teamwettbewerb mit Kanada siegten die Weltmeister auch im Eistanz. Nach bislang noch nie erreichten 83,67 Punkten im Kurztanz sowie 122,40 Zählern im Kürfinale verwiesen Virtue/Moir mit insgesamt 206,70 Punkten die französischen Europameister Gabriella Papadakis und Guillaume Cizeron auf Platz zwei.

Bronze ging an die US-Geschwister Maia Shibutani und Alex Shibutani. Die deutschen Meister Kavita Lorenz und Joti Polizoakis erreichten den 16 Rang.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.