Sie sind hier:

Virtuelle Meldeadressen - Hilfe für italienische Obdachlose

Datum:

Am Wochenende kamen in Italien mehrere Obdachlose ums Leben. Eine Kommune hilft nun auf kreative Art und Weise.

Obdachlose können so wieder an soziale Hilfen kommen.
Obdachlose können so wieder an soziale Hilfen kommen. Quelle: Peter Kneffel/dpa

Die norditalienische Kommune Thiene hat für Obdachlose eine virtuelle Meldeadresse eingerichtet. Damit haben sie wieder Zugang zu sozialen Hilfen, Rente oder können ihr Wahlrecht ausüben.

Der Name der virtuellen Adresse lautet "Via della Comunita di Sant'Egidio". Wie die gleichnamige katholische Gemeinschaft, nach der die Straße benannt ist, in Rom mitteilte, sei dies ein erster Schritt weg vom Leben auf der Straße. Am Freitag waren binnen in Italien eines Tages drei Obdachlose gestorben.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.