Sie sind hier:

Vollnarkose mit Propofol - Probleme an Uniklinik Magdeburg

Datum:

An der Uniklinik Magdeburg gibt es offenbar eine Serie von Vorfällen durch das Narkosemittel Propofol. Demnach waren Patienten ungewöhnlich unruhig.

In Magedeburg gab es Probleme mit einem Narkosemittel. Archivbild
In Magedeburg gab es Probleme mit einem Narkosemittel. Archivbild Quelle: Jens Schierenbeck/dpa-tmn/dpa

An der Uniklinik Magdeburg hat es mehrere Probleme bei der Vollnarkose mit dem Mittel Propofol gegeben. "Anästhesisten haben im April 2016 mehrfach gemerkt, dass die Narkose nicht so tief ist, wie bei der Dosierung gedacht", sagte der Ärztliche Leiter des Klinikums, Jan Hülsemann.

Das sei bei Operationen von einer einstelligen Zahl an erwachsenen Patienten aufgefallen. Außerdem habe es bei Kinder während der Narkose Probleme gegeben. Seitdem seien keine ähnlichen Fälle mehr aufgetreten.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.